Mit Flugradar jeden Flug verfolgen

Sie möchten wissen, wo das Flugzeug ist, in dem sich Ihre Liebsten befinden? Ganz egal, warum Sie Flüge verfolgen möchten: Mit Hilfe unseres Flugradars gelingt Ihnen das spielend leicht. Wir zeigen Ihnen, wie Sie online eine gewünschte Flugnummer suchen und somit die Flüge verfolgen können. Flugverfolgung ist damit ganz leicht:

Was nutzt eine Flugverfolgung?

Mit unserem Flugradar können Sie jeden Flug verfolgen: Sie können sehen, wo sich Ihre Verwandten oder Freunde befinden, die gerade in einem Flugzeug sitzen. Damit haben Sie die Gewissheit, dass alles reibungslos verläuft. Das ist besonders dann hilfreich, wenn Sie Ihre Familie oder Ihre Freunde vom Flughafen abholen möchten. Sie kontrollieren, ob die Ankunft des Flugzeuges planmäßig erfolgt und sehen genau, ob es zu Verspätungen kommt. Sie brauchen erst dann zum Flughafen zu fahren, wenn das Flugzeug tatsächlich ankommt und ersparen sich lange Wartezeiten. Selbstverständlich können Sie unseren Flugradar auch nutzen, um einen beliebigen anderen Flug zu verfolgen. Es gibt eine ganze Reihe Menschen, für die Flugverfolgung und Planespotting ein echtes und interessantes Hobby darstellt.

Wie funktioniert eigentlich die Flugverfolgung?

Bis vor kurzer Zeit war es für Privatpersonen fast unmöglich, von zu Hause einen Flug zu verfolgen. Erst die per Internet erreichbaren Flugradar-Dienste wie Flightradar24 oder Flightaware ermöglichten es, dass sich die Flüge einfach verfolgen lassen. Sie brauchen dafür lediglich die entsprechende Flugnummer oder wenigstens den Start- und Zielflughafen des Flugzeuges, dessen Flug Sie verfolgen wollen. Damit Sie die Flüge verfolgen können, bietet der Flugradar eine Karte, auf der Sie sämtliche aktuellen Flüge verfolgen können. Klicken Sie mit der linken Maustaste auf ein beliebiges Flugzeug, prompt erscheint auf der linken Seite ein Kasten, in dem alle Informationen zum Flug zu finden sind.

Der technische Hintergrund der Flugverfolgung

Ein Flugradar kann nur betrieben werden, wenn es die Signale der entsprechenden Flugzeuge erhält. Flightradar24 bekommt alle Informationen über die ADS-B-Sender in den Flugzeugen. Die entsprechenden Empfänger am Boden registrieren die Signale der Flugzeuge, so dass die Informationen zugänglich sind. Jedes Flugzeug, das auf seinem Weg zwischen zwei Flughäfen irgendwo in der Luft unterwegs ist, sendet einmal in jeder Sekunde ein Signal an die Bodenstation. Damit wird der Standort jeden einzelnen Flugzeugs per GPS bestimmt, graphisch entsprechend bearbeitet und ist dann online auf dem Schirm zu sehen, so dass Sie jeden einzelnen Flug verfolgen können. Da mit dem Signal zugleich die Daten des Flugzeuges gesendet werden, wie beispielsweise dessen Flugnummer, aber auch die Flughöhe, Fluggeschwindigkeit und die gerade eingeschlagene Richtung, können Sie die Flüge verfolgen. Allerdings gibt es einen Haken bei der ganzen Sache: Die ADS-B-Signale verfügen nur über eine Reichweite von etwa 200 Meilen, das sind umgerechnet ungefähr 320 Kilometer. Je dichter also das Netz an Empfängern auf dem Boden ist, desto besser lässt sich jeder einzelne Flug verfolgen.

Die unterschiedlichen Möglichkeiten zur Flugverfolgung

Neben den Diensten wie Flightaware und flightradar24.com können Sie mit Hilfe einer Flugradar App live auf Ihrem Handy die Flüge verfolgen:
Flightradar24: Auf einer aktuellen Karte werden sämtliche Flugzeuge angezeigt. Sobald Sie mit dem Mauszeiger über das Flugzeug kommen, wird die dazugehörige Flugnummer angezeigt. Mit einem Linksklick erscheint eine Übersicht mit allen Daten zu diesem Flug. Mit diesem Flugradar können Sie nicht nur in Deutschland oder Europa, sondern sogar weltweit Flüge verfolgen. Sie können jede gewünschte Flugnummer suchen, und sehen, auf welcher Route das Flugzeug unterwegs ist. Selbstverständlich ist der Flugradar von Flightradar24 völlig kostenlos. Sie können von diesem Dienst sogar eine entsprechende App auf Ihrem Handy installieren. Das Unternehmen hat weltweit mehr als 4.000 der ADS-B-Empfänger verteilt, mit dem es die Signale der Flugzeuge empfangen kann. Damit ist der Flugraum in Europa, Australien, Nordamerika und dem Nahen Osten nahezu perfekt abgedeckt.
Flightaware: Auf Flightaware sehen Sie ebenfalls eine Karte mit allen Flugzeugen, die aktuell gerade unterwegs sind. Ist Ihnen die Fluggesellschaft und die Nummer des Fluges bekannt, können Sie ein jeweils gewünschtes Flugzeug finden und dessen Flug ganz einfach verfolgen. Falls Ihre Lieben in diesem Flugzeug unterwegs sind, wissen Sie genau, wann Sie losfahren müssen, um sie vom Flughafen pünktlich abzuholen.
Flugverfolgung via Smartphone und App
Selbstverständlich gibt es auch Apps, mit denen Sie am Smartphone einen Flug verfolgen können. So bietet beispielsweise Flightradar24 eine dieser Apps an. Diese gibt es sowohl für Android-Handys, als auch für Handys mit IOS. Sie finden diese im Apple oder im Google Play Store.

Ein Flugzeug ist das sicherste Verkehrsmittel

Wenn Sie die Statistik ansehen, ist gerade das Flugzeug das sicherste Verkehrsmittel, mit dem Sie unterwegs sein können. Es sterben weltweit viel mehr Menschen bei einem Autounfall oder kommen beim Radfahren ums Leben. Trotzdem haben viele Menschen ein ungutes Gefühl, wenn sie selbst, ihre Freunde oder die Mitglieder ihrer Familie in ein Flugzeug steigen. Ein Grund hierfür könnte sein, dass es bei einem Flugzeugunfall oder einer Havarie oft keine Überlebenden gibt. Das war beim Absturz der Maschine von Germanwings in den französischen Alpen der Fall, sicherlich auch bei den Menschen, die mit dem Flug MH 370 unterwegs waren, der plötzlich von den Radarschirmen verschwand. Nur selten geht ein Unglück so glimpflich aus, wie die Landung des Flugzeuges auf dem Hudson River. Dank der kostenlosen Flugverfolgung können Sie jetzt alle Flüge verfolgen, in denen sich Ihre Freunde oder Angehörigen befinden.

Wie war es vor der Flugverfolgung?

Erinnern Sie sich noch an die Zeit, in der es keine Flugverfolgung gab? Ihnen blieb nichts anderes übrig, als Ihre Lieben am Flughafen zu verabschieden und dem Flugzeug nach dem Start hinterherzuschauen. Sie konnten weder den Flug verfolgen und sehen, ob dieser auch sicher landete, noch konnten Sie die Flüge verfolgen, um zu schauen, wann Sie Ihre Lieben vom Flughafen abholen mussten. Sobald das Flugzeug abhob, verschwand es schnell aus dem Sichtfeld. Lediglich der Flugradar des Flughafens konnte den Flug verfolgen. Erst seit kurzem können Sie dank der kostenlosen Flugverfolgung von Flightaware und Flightradar24 selbst alle Flüge verfolgen, in denen sich Mitglieder Ihrer Familie oder Ihre Freunde befinden. Mit dem Geheimnis der Fluglotsen ist es seit dieser Zeit vorbei. Es ist egal, ob Sie einen Flug verfolgen wollen, in dem sich Ihre Lieben befinden, oder ob Sie viele Flüge verfolgen wollen, einfach weil es Ihnen Spaß macht: Sie brauchen dafür keine Ausbildung zum Fluglotsen. Sie können jeden Flug verfolgen und die Position der einzelnen Flugzeuge überwachen. Für die Flugverfolgung sollten Sie nur über einen Anschluss zum Internet, ein Smartphone, Tablet oder einen Computer verfügen. Dann können Sie alle Flüge verfolgen, die Sie auf dem Bildschirm sehen. Grundsätzlich gibt es für die Benutzung des Flugradar zwei Möglichkeiten: Sie können entweder den Flughafen Ihrer Wahl anschauen und dort sämtliche Starts und Landungen verfolgen oder Sie picken sich einen ganz bestimmten Flug heraus, den Sie mit dem Flugradar verfolgen.

Flugverfolgung mit dem Flugradar ist ein interessantes Hobby
Wenn Sie sich die Seiten eines Flugradar zum ersten Mal anschauen, werden Sie feststellen, dass es durchaus spannend ist, wenn sich Flüge verfolgen lassen. Mit dem Flugradar erhalten Sie sämtliche Informationen, die Sie benötigen, um damit einen Flug zu verfolgen. Sie wissen, wo sich das Flugzeug befindet, Sie wissen, wann es gestartet ist, Sie wissen, wann es landen wird und können die ganze Zeit in Echtzeit die Flüge verfolgen. Für die Flugverfolgung brauchen Sie entweder die Flugnummer, es funktioniert aber auch, wenn Sie wissen, von welchem Flughafen das Flugzeug startet und an welchem Flughafen es wieder landen wird. Dafür müssen Sie im Flugradar lediglich die Flugnummer ins Suchfeld eintippen: Der Flugradar zeigt Ihnen sofort an, auf welcher Position sich das gesuchte Flugzeug befindet, so dass Sie dessen Flug verfolgen können. Während Sie die Flüge verfolgen, für die Sie sich interessieren, können Sie in die interaktive Weltkarte ein- und auszoomen und haben die aktuelle Position immer auf dem Schirm. Einfacher geht Flugverfolgung nicht mehr.

Für Planespotter ist Flugradar das perfekte Tool
Auch wenn keine Bekannten, Verwandten oder Freunde gerade mit einem Flugzeug unterwegs sind, können Sie mit Flugradar jeden gewünschten Flug verfolgen. Sie sind Planspotter und immer auf der Suche nach einem Flugzeug, das Sie noch nicht fotografiert haben? Dann haben Sie mit der Flugverfolgung die Möglichkeit, ganz bestimmte Flüge zu verfolgen. Sie sehen, wann sich das Flugzeug in dem Luftraum befindet oder an dem Flughafen landet, an dem Sie fotografieren können. Sie geben einfach am Flugradar den Flughafen ein, an dem Sie gut fotografieren wollen und sehen, welche Maschine zu welcher Zeit dort landet. Da Sie den Flug verfolgen können, sehen Sie genau, ob die Maschine pünktlich ist oder Verspätung hat. Sie können das jeweils gewünschte Flugzeug in Echtzeit auf dem Bildschirm sehen, den Flug verfolgen und haben genügend Zeit, bis zum Flughafen zu fahren. Dort können Sie sich in aller Ruhe auf den Moment der Landung vorbereiten und diese fotografieren. Das gleiche gilt selbstverständlich auch für den Start der Maschinen.

Sie fliegen selbst oder haben eine Drohne?
Sie können mit Hilfe der Flugverfolgung jeden beliebigen Flug verfolgen, sowohl via Computer oder Tablet, als auch über das Smartphone. Wenn Sie eine Drohne besitzen und diese fliegen lassen wollen, können Sie selbstverständlich auch auf dem Flugradar sehen, ob sich ein Flugzeug in der Nähe befindet. Allerdings sollten Sie sich trotzdem an alle Regeln halten, die für den Drohnenflug gelten: Die Drohnen dürfen nur bis zu einer Flughöhe von maximal 120 Metern unterwegs sein. Ebenso sind die Zonen rund um die Flughäfen für Drohnen strengstens verboten. Selbstverständlich hilft Ihnen der Flugradar dabei, sämtliche Flüge zu verfolgen und somit einem möglichen Zusammenstoß von Drohne und Flugzeug zu vermeiden. Wenn Sie Drohnen gewerblich nutzen und beispielsweise mit diesen Foto- oder Filmaufnahmen machen, sollten Sie dafür eine Erlaubnis der Landesluftfahrtbehörde vorweisen können. Diese ist ohnehin Pflicht, wenn die Drohne mehr als fünf Kilogramm auf die Waage bringen sollte.

Die Geschichte der Flugverfolgung
Das Wort Radar ist eigentlich eine Abkürzung, die für „radio detection and ranging“ steht, auf deutsch: „Funkortung und Abstandsmessung“. Mit Hilfe elektromagnetischer Wellen kann der Flugradar die Lage und den aktuellen Ort eines Flugzeugs orten. Während sich in den 40er Jahren die Techniker und Ingenieure in Deutschland mit der Schiffsortung beschäftigten, entwickelten die Engländer zu dieser Zeit den Flugradar. Als die britische Luftwaffe im Januar 1943 einen Bombenangriff auf Hamburg flog, wurde die Flugverfolgung mittels Flugradar zum ersten Mal eingesetzt. Als der Krieg zu Ende war, untersagten die Alliierten sämtliche Forschungen in Deutschland, mit denen sich die Technologie verbessern ließe. Statt dessen wurden Mikroprozessoren, Halbleiter und vor allem das Synthetic Aperture Radar in Amerika entwickelt. Erst seit den 50er Jahren durften deutsche Firmen die englische Technologie nutzen und damit den zivilen Luftraum über Deutschland überwachen.

Wie sieht die Zukunft des Flugradar aus?
Auch in Zukunft wird das Flugradar nötig sein, mit dem sich Flüge verfolgen lassen. Das gilt aber nicht nur für die Flüge von großen Maschinen, sondern auch für die Flüge von Hubschraubern, Segelfliegern und anderen bemannten Flugobjekten. Mit dem Flugradar achten die Fluglotsen auf jeden Flug, so dass kein Unglück passieren kann. Ein Flugradar warnt nämlich auch die Flugteilnehmer, wenn sie beispielsweise einem anderen Flug zu nahe kommen. Zu Hause können Sie ebenfalls jeden Flug verfolgen. Wir wünschen Ihnen ebenfalls viel Vergnügen mit dem kostenlosen Flugradar, mit dem Sie alle Flüge verfolgen können.